Sicherheit – Safety und Security

Ich vermute, dass in diesem Blog über kurz oder lang irgendwelche Themen zu dem Oberbegriff „Sicherheit“ auftauchen werden. Ich werde mich bemühen, dass eindeutig zu beschrieben und zu taggen, aber für den Fall, dass die Texte nicht wirklich eindeutig sind, hier ein paar Worte zum Geleit.

Die deutsche Sprache ist mit ihrem einheitlichen Begriff „Sicherheit“ etwas schwach und wenig genau, insbesondere in Hinblick auf die IT. Die Menschen auf der Insel kennen für das, was wir als Sicherheit vermischen, zwei Begriffe. Meine ehemaligen Englischlehrer würden mir sicher zustimmen, wenn ich behaupte, dass ich kein Fachmann der englischen Sprache bin, aber ich leite mir die Begriffe wie folgt her:

  • Safety – Dabei handelt es sich um die Sicherheit gegen Verlust. Also Schutz gegen Diebstahl, Datenverlust oder ähnliches. Auf die IT bezogen begegnet man dieser Gefahr am Besten mit einem Backup.
  • Security –  Hierbei handelt es sich um Sicherheit gehen Einbruch. Also Schutz gegen Einbruch in Haus oder Datenspeicher. Gegen diese Gefahren schützt sich der ITler mit Verschlüsselung und Passwörter (die nicht „Gott123“ heißen sollten).

Wobei mich Wikipedia gerade darüber aufgeklärt hat, dass auch die englischsprachigen Menschen gerne mal die Begriffe verwechseln und -mischen und Security eigentlich ein Unterbegriff von Safty ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.